Berufe in der Apotheke

In Deutschland arbeiten 156.000 Menschen in Vor-Ort-Apotheken, davon ungefähr 50.000 approbierte Apotheker. Die übrigen Arbeitnehmer sind vor allem pharmazeutisch-technische Assistenten bzw. pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte. Die Apotheke ist ein spannender Arbeitsplatz. Die Tätigkeiten sind vielfältig. Zudem sind Apotheken familienfreundliche Betriebe mit attraktiven Möglichkeiten zur Arbeit in Teilzeit.

Apotheker/in

Apotheker sind Experten für Arzneimittel. Sie informieren und beraten Kunden zu Medikamenten, klären über Wirkungen und Nebenwirkungen auf und stellen daneben auch eigene Arzneimittel her. Doch nicht alle Apotheker arbeiten in einer öffentlichen Apotheke: Auch in der pharmazeutischen Industrie, in der Forschung und in der Lehre werden sie gebraucht.

Apotheker müssen gute naturwissenschaftliche Kenntnisse mitbringen und ein hohes Verantwortungsbewusstsein besitzen. Sie sind für die Gesundheit vieler Patienten verantwortlich. Auch Kommunikationsfähigkeit und Einfühlungsvermögen zählen zu wichtigen Eigenschaften, die ein Apotheker besitzen sollte.

Noch mehr Infos gibt es hier!

Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in (PTA)

Pharmazeutisch-technische Assistenten (kurz: PTA) unterstützen den Apotheker bei der Arbeit in der Apotheke, aber übernehmen auch eigenständige Aufgaben. So informieren sie Patienten über Arzneimittel, stellen diese her und prüfen sie. PTA sind hauptsächlich in Apotheken angestellt, können aber – genau wie Apotheker – auch in der Industrie, der Forschung oder der Lehre arbeiten. Sie sind die „rechte Hand“ des Apothekers.

Noch mehr Infos gibt es hier!

Pharmazeutisch-kaufmännische/r Angestellte/r (PKA)

Die pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten (kurz: PKA) sind fester Bestandteil eines Apotheken-Teams. Sie sind zuständig für die Bestellung, den Einkauf und die Lagerung der Medikamente. Außerdem unterstützen die PKA das Marketing in der Apotheke und kümmern sich um die Buchhaltung. Sie haben auch Kontakt zu Patienten: PKA beraten zu Verband- und Pflegemitteln sowie zu Diätetika.

Noch mehr Infos gibt es hier!